Angebote zu "Armen" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

In den Armen des Raubritters (eBook, ePUB)
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Er erobert ihr Herz, doch ihre Liebe darf nicht sein ... "In den Armen des Raubritters" von Susan Hastings jetzt als eBook bei dotbooks. Herzogstochter Isabella hat ihre Jugend in einem Kloster verbracht, wo man ihr Anstand und Keuschheit beibrachte. Nun ruft ihr Vater sie zurück an seinen Hof, denn Isabella soll vermählt werden. Auf dem Weg wird der Tross überfallen. Mit knapper Not entkommt sie den Angreifern, doch ihren Anführer, den Raubritter mit den strahlend blauen Augen, kann sie nicht vergessen. Als Isabella diesen auf der väterlichen Burg dann im stattlichen Ritter Michael wiedererkennt, kämpft sie mit ihren Gefühlen: Sie sollte ihren Vater warnen, aber ihr Herz schlägt mit wachsender Leidenschaft für den dunklen Ritter ... Jetzt als eBook kaufen und genießen: Der historische Liebesroman "In den Armen des Raubritters" von Susan Hastings. Lesen ist sexy: venusbooks - der erotische eBook-Verlag.

Anbieter: buecher
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Inferno E Paradiso
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

"Lava", "La Diva", "Bel Canto" - so heißen einige der hochgelobten und erfolgreichen Alben von Simone Kermes. Ihr neues Album "Inferno e Paradiso" dreht sich thematisch um "Himmel und Hölle" um "Tugenden und Todsünden - musikalisch abgebildet mit 14 Titeln aus vier Jahrhunderten von Barock bis Rock, von Bach bis Sting, von Vivaldi bis Led Zeppelin. Jeder der gewählten Arien oder Lieder besingt eine Tugend oder eine Sünde. Der Schwerpunkt der Aufnahme mit dem Barockensemble Amici Veneziani liegt natürlich im Barock: Von Leonardo Vinci stammt die "zornig" Arie "In braccio a mille furie" (In den Armen von 1000 Furien), dem gegenüber steht die "Geduld" besungen mit Tomasi Albinonis "Dopo i nembi e le procelle" (Sind Gewitter und Sturm vorüber). Giovanni Bonincinis Arie "M incateni e se mi scoglio" (Wann immer du meine Ketten löst) stammt aus einem Oratorium, welches dem heiligen Nikolaus, dem Symbolheld der Mildtätigkeit, gewidmet war, Antonio Caldaras "Pompe inutili" prangert den "unnützen Pomp", die Habgier an. Mit der Weltersteinspielung von Johann Adolf Hasses Arie "Non ha piú pace" besingt Simone Kermes den Neid, Antonio Vivaldis "Gelido in ogni vena" thematisiert das "eiskalte Blut in jeder Ader", für Kermes die Tugend der "Mäßigung". Bachs berühmtes "Erbarme Dich" ist für Kermes der Inbegriff von Demut. Bei Riccardo Broschi geht es für Kermes in "Qual guerrio in campo armato" um die Tugend des Fleißes. Natürlich darf auch die Musik des von Kermes geliebten Komponisten Georg Friedrich Händels nicht fehlen: "Tu del ciel ministro eletto" (Erwählter Gesandter des Himmels") thematisiert die Keuschheit. Simone Kermes schlägt mit dem neuen Album eine direkte Brücke zu unserer Zeit, indem sie aktuelle Pop- und Rocktititel von dem finnischen Komponisten und Arrangeur Jarkko Riihimäki in Barock-Hits verwandelen ließ: von Lady Gaga stammt "Poker Face", für Wollust, mit Udo Jürgens berühmten "Aber bitte mit Sahne" thematisiert Kermes die Völlerei, Stings "Fields of Gold" ist für Simone Kermes der Song der Liebe, des maximalen Wohlwollens. Led Zeppelin "Stairway to Heaven" thematisiert den Hochmut vor dem Fall (von der Himmelsleiter). "Manche 'Arien' von Sting und Led Zeppelin wirken so barock, als hätten sie seit dem 17. Jahrhundert verstaubt in Londoner Regalen gelegen.", so Kermes. Und so klingt auch "Inferno e Paradiso" wie aus einem Guß, ein abwechslungsreiches, spannendes Album, mit virtuoser wie besinnlicher Musik.

Anbieter: buecher
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Inferno E Paradiso
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

"Lava", "La Diva", "Bel Canto" - so heißen einige der hochgelobten und erfolgreichen Alben von Simone Kermes. Ihr neues Album "Inferno e Paradiso" dreht sich thematisch um "Himmel und Hölle" um "Tugenden und Todsünden - musikalisch abgebildet mit 14 Titeln aus vier Jahrhunderten von Barock bis Rock, von Bach bis Sting, von Vivaldi bis Led Zeppelin. Jeder der gewählten Arien oder Lieder besingt eine Tugend oder eine Sünde. Der Schwerpunkt der Aufnahme mit dem Barockensemble Amici Veneziani liegt natürlich im Barock: Von Leonardo Vinci stammt die "zornig" Arie "In braccio a mille furie" (In den Armen von 1000 Furien), dem gegenüber steht die "Geduld" besungen mit Tomasi Albinonis "Dopo i nembi e le procelle" (Sind Gewitter und Sturm vorüber). Giovanni Bonincinis Arie "M incateni e se mi scoglio" (Wann immer du meine Ketten löst) stammt aus einem Oratorium, welches dem heiligen Nikolaus, dem Symbolheld der Mildtätigkeit, gewidmet war, Antonio Caldaras "Pompe inutili" prangert den "unnützen Pomp", die Habgier an. Mit der Weltersteinspielung von Johann Adolf Hasses Arie "Non ha piú pace" besingt Simone Kermes den Neid, Antonio Vivaldis "Gelido in ogni vena" thematisiert das "eiskalte Blut in jeder Ader", für Kermes die Tugend der "Mäßigung". Bachs berühmtes "Erbarme Dich" ist für Kermes der Inbegriff von Demut. Bei Riccardo Broschi geht es für Kermes in "Qual guerrio in campo armato" um die Tugend des Fleißes. Natürlich darf auch die Musik des von Kermes geliebten Komponisten Georg Friedrich Händels nicht fehlen: "Tu del ciel ministro eletto" (Erwählter Gesandter des Himmels") thematisiert die Keuschheit. Simone Kermes schlägt mit dem neuen Album eine direkte Brücke zu unserer Zeit, indem sie aktuelle Pop- und Rocktititel von dem finnischen Komponisten und Arrangeur Jarkko Riihimäki in Barock-Hits verwandelen ließ: von Lady Gaga stammt "Poker Face", für Wollust, mit Udo Jürgens berühmten "Aber bitte mit Sahne" thematisiert Kermes die Völlerei, Stings "Fields of Gold" ist für Simone Kermes der Song der Liebe, des maximalen Wohlwollens. Led Zeppelin "Stairway to Heaven" thematisiert den Hochmut vor dem Fall (von der Himmelsleiter). "Manche 'Arien' von Sting und Led Zeppelin wirken so barock, als hätten sie seit dem 17. Jahrhundert verstaubt in Londoner Regalen gelegen.", so Kermes. Und so klingt auch "Inferno e Paradiso" wie aus einem Guß, ein abwechslungsreiches, spannendes Album, mit virtuoser wie besinnlicher Musik.

Anbieter: buecher
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Inferno e Paradiso, 1 Audio-CD
12,15 € *
ggf. zzgl. Versand

"Lava", "La Diva", "Bel Canto" - so heißen einige der hochgelobten und erfolgreichen Alben von Simone Kermes. Ihr neues Album "Inferno e Paradiso" dreht sich thematisch um "Himmel und Hölle" um "Tugenden und Todsünden - musikalisch abgebildet mit 14 Titeln aus vier Jahrhunderten von Barock bis Rock, von Bach bis Sting, von Vivaldi bis Led Zeppelin. Jeder der gewählten Arien oder Lieder besingt eine Tugend oder eine Sünde. Der Schwerpunkt der Aufnahme mit dem Barockensemble Amici Veneziani liegt natürlich im Barock: Von Leonardo Vinci stammt die "zornig" Arie "In braccio a mille furie" (In den Armen von 1000 Furien), dem gegenüber steht die "Geduld" besungen mit Tomasi Albinonis "Dopo i nembi e le procelle" (Sind Gewitter und Sturm vorüber). Giovanni Bonincinis Arie "M incateni e se mi scoglio" (Wann immer du meine Ketten löst) stammt aus einem Oratorium, welches dem heiligen Nikolaus, dem Symbolheld der Mildtätigkeit, gewidmet war, Antonio Caldaras "Pompe inutili" prangert den "unnützen Pomp", die Habgier an. Mit der Weltersteinspielung von Johann Adolf Hasses Arie "Non ha piú pace" besingt Simone Kermes den Neid, Antonio Vivaldis "Gelido in ogni vena" thematisiert das "eiskalte Blut in jeder Ader", für Kermes die Tugend der "Mäßigung". Bachs berühmtes "Erbarme Dich" ist für Kermes der Inbegriff von Demut. Bei Riccardo Broschi geht es für Kermes in "Qual guerrio in campo armato" um die Tugend des Fleißes. Natürlich darf auch die Musik des von Kermes geliebten Komponisten Georg Friedrich Händels nicht fehlen: "Tu del ciel ministro eletto" (Erwählter Gesandter des Himmels") thematisiert die Keuschheit. Simone Kermes schlägt mit dem neuen Album eine direkte Brücke zu unserer Zeit, indem sie aktuelle Pop- und Rocktititel von dem finnischen Komponisten und Arrangeur Jarkko Riihimäki in Barock-Hits verwandelen ließ: von Lady Gaga stammt "Poker Face", für Wollust, mit Udo Jürgens berühmten "Aber bitte mit Sahne" thematisiert Kermes die Völlerei, Stings "Fields of Gold" ist für Simone Kermes der Song der Liebe, des maximalen Wohlwollens. Led Zeppelin "Stairway to Heaven" thematisiert den Hochmut vor dem Fall (von der Himmelsleiter). "Manche 'Arien' von Sting und Led Zeppelin wirken so barock, als hätten sie seit dem 17. Jahrhundert verstaubt in Londoner Regalen gelegen.", so Kermes. Und so klingt auch "Inferno e Paradiso" wie aus einem Guß, ein abwechslungsreiches, spannendes Album, mit virtuoser wie besinnlicher Musik.

Anbieter: Dodax
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Kuster, N: Franziskus
8,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Franz von Assisi stand bei der Namenswahl Pate Auf dem Domplatz von Assisi steht der junge Franziskus fast nackt da. Er ist nur vom blauen Mantel eines Bischofs bedeckt, der diesen schützend vor ihn hält. Ihm gegenüber befindet sich sein Vater. Über seinem linken Arm hängen die Kleider, die ihm Franziskus übergeben hat. Mit der rechten Hand holt er zum Schlag aus, wird aber von seinem Gefolge zurückgehalten. Die Kluft zwischen Vater und Sohn ist unüberwindbar. Die Szene zeigt, wie Franz von Assisi mit seinem Vater bricht und sein weltliches Erbe zurückweist. Er entscheidet sich wie Jesus für ein Leben in völliger Armut. Die Lossagung vom Vater ist nur ein Motiv aus dem Freskenzyklus, den Giotto in der Oberkirche von San Francesco in Assisi an die Wand gebracht hat. Die insgesamt 28 Szenen stellen eine ausführliche Bildfassung des Lebens des Franz von Assisi dar. Ein Grossteil der Fresken illustriert den kurzweiligen Band. Kombiniert mit den Erläuterungen geben die farbigen Abbildungen dem Betrachter einen Einblick in Franziskus' Entwicklung. Die Autoren sehen sie im engen Kontext zum neuen Papst, der sich bei der Namensgebung den heiligen Franz von Assisi zum Vorbild genommen hat. Papst Franziskus: Armut und Gerechtigkeit als Leitsatz Wie Franz von Assisi kennt der neue Papst das Leben der Armen und Benachteiligten, sie waren dem Jesuiten und jetzigen Papst Jorge Mario Bergoglio schon während seiner gesamten Kirchenlaufbahn ein Anliegen. Als er noch Geistlicher in Argentinien war, wusch er Aids-Kranken die Füsse. Auch als Bischof trat er bescheiden auf, bevorzugte öffentliche Verkehrsmittel und bewohnte ein Apartment. In seinem Pontifikat wünscht er sich nun eine »arme Kirche für die Armen«. Deshalb lautet seine Agenda »Glaube und Gerechtigkeit«. Dafür steht auch Franz von Assisi. Er widmete sein Leben einer Kirche der Unterdrückten, setzte sich für Natur und Umwelt ein und richtete sich gegen die Prunksucht. Mit den franziskanischen Regeln Armut, Keuschheit und Gehorsam reformierte er das Mönchtum. Welche Rolle Reformen für Papst Franziskus spielen werden, bleibt abzuwarten. Der Band »Franziskus - der neue Papst und sein Vorbild« Der im Hirmer Verlag erschienene Band mit 29 Farbtafeln steht ganz im Zeichen des neuen Papstes. Zahlreiche Fotos des frisch gewählten Kirchenoberhaupts zeigen, dass Franziskus ein Papst zum Anfassen ist. Das Leben des heiligen Franz von Assisi illustrieren die von Giotto gemalten Fresken in der italienischen Kirche San Francesco. Ein Beitrag von Andreas R. Batlogg beschäftigt sich mit der Namenswahl von Papst Franziskus, die programmatisch für sein Pontifikat sein soll. Niklaus Kuster widmet sich in seinem Aufsatz dem Leben des Franz von Assisi und dessen Spiritualität. Der Münchner Kardinal Reinhard Marx hat in dem 84-seitigen Band das Vorwort geschrieben.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Wedekinds schönste Gedichte
1,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Dieses eBook: 'Wedekinds schönste Gedichte (90 Titel in einem Buch - Vollständige Ausgabe)' ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korekturgelesen. Frank Wedekind (1864-1918) war ein deutscher Schriftsteller, Dramatiker und Schauspieler. Mit seinen gesellschaftskritischen Theaterstücken gehörte er zu den meistgespielten Dramatikern seiner Epoche. Wedekind wirkte als Dichter, Schauspieler, Kabarettist und Journalist. In seinen Theaterstücken übte der Dichter scharfe Gesellschaftskritik. Vor allem als Dramatiker hat sich Wedekind einen Namen gemacht. Inhalt: Die vier Jahreszeiten Frühling Ilse Franziska Frühling Der blinde Knabe Sommer Konfession Der Taler Mein Käthchen Morgenstimmung Sommer 1898 Brigitte B. Die neue Kommunion Schicksal Coralie Herbst Altes Lied Bajazzo Das Lied vom armen Kind oder Wer zuletzt lacht, lacht am besten Tiefer Friede Lulu An einen Hypochonder Der Zoologe von Berlin Der Lehrer von Mezzodur Winter Der Tantenmörder Auf dem Faulbett Trost Wilhelmine Erdgeist An mich Auf eigenen Füssen-Donnerwetter Aus den Böhmischen Wäldern I Aus den Böhmischen Wäldern II Das Lied vom gehorsamen Mägdlein Der Andere Des Dichters Klage Die Hunde Die Realistin Die Schriftstellerhymne Die sechzig Zeilen oder Die sieben Worte Ein politisch Lied I Ein politisch Lied II Herr von der Heydte Im Heiligen Land Liebe Menschlichkeit Nach Gellert Parodie und Satire Politische Disticha Rückblick Schluss Silvester Tingel-Tangel An Madame de Warens Galathea Debutant Madame de Warens Das Wüstenschiff Pennal In usum Delphini Liebesantrag Wendla Francisca An einen Jüngling Idyll Weltweisheit Stallknecht und Viehmagd Frühlingslied Der Anarchist Zur Verlobung Mein Lieschen Der Prügelheini Die Symbolistin Neue Liebe An Elka Einkehr Eroberung An eine grausame Geliebte Schweig und sei lieb Unterm Apfelbaum Anwandlung Albumblatt Die Keuschheit Das arme Mädchen Johannistrieb Stille Befürchtung Sehnsucht Alte Liebe ...

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Kuster, N: Franziskus
5,20 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Franz von Assisi stand bei der Namenswahl Pate Auf dem Domplatz von Assisi steht der junge Franziskus fast nackt da. Er ist nur vom blauen Mantel eines Bischofs bedeckt, der diesen schützend vor ihn hält. Ihm gegenüber befindet sich sein Vater. Über seinem linken Arm hängen die Kleider, die ihm Franziskus übergeben hat. Mit der rechten Hand holt er zum Schlag aus, wird aber von seinem Gefolge zurückgehalten. Die Kluft zwischen Vater und Sohn ist unüberwindbar. Die Szene zeigt, wie Franz von Assisi mit seinem Vater bricht und sein weltliches Erbe zurückweist. Er entscheidet sich wie Jesus für ein Leben in völliger Armut. Die Lossagung vom Vater ist nur ein Motiv aus dem Freskenzyklus, den Giotto in der Oberkirche von San Francesco in Assisi an die Wand gebracht hat. Die insgesamt 28 Szenen stellen eine ausführliche Bildfassung des Lebens des Franz von Assisi dar. Ein Großteil der Fresken illustriert den kurzweiligen Band. Kombiniert mit den Erläuterungen geben die farbigen Abbildungen dem Betrachter einen Einblick in Franziskus' Entwicklung. Die Autoren sehen sie im engen Kontext zum neuen Papst, der sich bei der Namensgebung den heiligen Franz von Assisi zum Vorbild genommen hat. Papst Franziskus: Armut und Gerechtigkeit als Leitsatz Wie Franz von Assisi kennt der neue Papst das Leben der Armen und Benachteiligten, sie waren dem Jesuiten und jetzigen Papst Jorge Mario Bergoglio schon während seiner gesamten Kirchenlaufbahn ein Anliegen. Als er noch Geistlicher in Argentinien war, wusch er Aids-Kranken die Füße. Auch als Bischof trat er bescheiden auf, bevorzugte öffentliche Verkehrsmittel und bewohnte ein Apartment. In seinem Pontifikat wünscht er sich nun eine »arme Kirche für die Armen«. Deshalb lautet seine Agenda »Glaube und Gerechtigkeit«. Dafür steht auch Franz von Assisi. Er widmete sein Leben einer Kirche der Unterdrückten, setzte sich für Natur und Umwelt ein und richtete sich gegen die Prunksucht. Mit den franziskanischen Regeln Armut, Keuschheit und Gehorsam reformierte er das Mönchtum. Welche Rolle Reformen für Papst Franziskus spielen werden, bleibt abzuwarten. Der Band »Franziskus - der neue Papst und sein Vorbild« Der im Hirmer Verlag erschienene Band mit 29 Farbtafeln steht ganz im Zeichen des neuen Papstes. Zahlreiche Fotos des frisch gewählten Kirchenoberhaupts zeigen, dass Franziskus ein Papst zum Anfassen ist. Das Leben des heiligen Franz von Assisi illustrieren die von Giotto gemalten Fresken in der italienischen Kirche San Francesco. Ein Beitrag von Andreas R. Batlogg beschäftigt sich mit der Namenswahl von Papst Franziskus, die programmatisch für sein Pontifikat sein soll. Niklaus Kuster widmet sich in seinem Aufsatz dem Leben des Franz von Assisi und dessen Spiritualität. Der Münchner Kardinal Reinhard Marx hat in dem 84-seitigen Band das Vorwort geschrieben.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Wedekinds schönste Gedichte
0,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses eBook: 'Wedekinds schönste Gedichte (90 Titel in einem Buch - Vollständige Ausgabe)' ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korekturgelesen. Frank Wedekind (1864-1918) war ein deutscher Schriftsteller, Dramatiker und Schauspieler. Mit seinen gesellschaftskritischen Theaterstücken gehörte er zu den meistgespielten Dramatikern seiner Epoche. Wedekind wirkte als Dichter, Schauspieler, Kabarettist und Journalist. In seinen Theaterstücken übte der Dichter scharfe Gesellschaftskritik. Vor allem als Dramatiker hat sich Wedekind einen Namen gemacht. Inhalt: Die vier Jahreszeiten Frühling Ilse Franziska Frühling Der blinde Knabe Sommer Konfession Der Taler Mein Käthchen Morgenstimmung Sommer 1898 Brigitte B. Die neue Kommunion Schicksal Coralie Herbst Altes Lied Bajazzo Das Lied vom armen Kind oder Wer zuletzt lacht, lacht am besten Tiefer Friede Lulu An einen Hypochonder Der Zoologe von Berlin Der Lehrer von Mezzodur Winter Der Tantenmörder Auf dem Faulbett Trost Wilhelmine Erdgeist An mich Auf eigenen Füßen-Donnerwetter Aus den Böhmischen Wäldern I Aus den Böhmischen Wäldern II Das Lied vom gehorsamen Mägdlein Der Andere Des Dichters Klage Die Hunde Die Realistin Die Schriftstellerhymne Die sechzig Zeilen oder Die sieben Worte Ein politisch Lied I Ein politisch Lied II Herr von der Heydte Im Heiligen Land Liebe Menschlichkeit Nach Gellert Parodie und Satire Politische Disticha Rückblick Schluß Silvester Tingel-Tangel An Madame de Warens Galathea Debutant Madame de Warens Das Wüstenschiff Pennal In usum Delphini Liebesantrag Wendla Francisca An einen Jüngling Idyll Weltweisheit Stallknecht und Viehmagd Frühlingslied Der Anarchist Zur Verlobung Mein Lieschen Der Prügelheini Die Symbolistin Neue Liebe An Elka Einkehr Eroberung An eine grausame Geliebte Schweig und sei lieb Unterm Apfelbaum Anwandlung Albumblatt Die Keuschheit Das arme Mädchen Johannistrieb Stille Befürchtung Sehnsucht Alte Liebe ...

Anbieter: Thalia AT
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot